Unsere Ausfahrt-Routen

Route 1 – Kistenpass

Nicht umsonst gilt diese Ausfahrt als die landschaftlich schönste. Wir verlassen nach kurzer Zeit den urbanen Raum und erkunden die Winterthurer Aussenwachten Reutlingen und Stadel. Die letzten Sonnenstrahlen des Tages begleiten uns, wenn wir zwischen den Feldern zum Kistenpass aufsteigen und anschliessend zum Schloss Hegi heruntergleiten. Bei der Coop Hegi bleibt Zeit für eine kurze Verschnaufpause, ehe es via Seen, Mattenbach und über die Storchenbrücke zurück in die Altstadt geht.

Hier geht's zur Route.

 

Länge: 21.8 km

 

Route 2 – Rundum

Wir setzen zu einer richtiggehenden Sightseeingtour an: Wir umrunden die Stadt auf den grosszügig ausgebauten und gut asphaltierten Strassen, darunter die Untere Vogelsang-, Schlosstal-, Wülflinger-, Seener- und Tösstalstrasse. Im Uhrzeigersinn werden alle 7 Stadtteile besucht, wobei sich lange Geraden und kurze Abstecher in Winterthurer Quartiere abwechseln. Dazwischen pausieren wir auf dem Parkplatz der Eulachhallen.

Hier geht's zur Route.

 

Länge: 22.2 km

 

 

Route 3 – Eulachpark

Nachdem das Lindquartier durchstreift wurde, begeben wir uns ins ehemalige Industriegebiet von Oberwinterthur, wo uns das erste Highlight erwartet - der Eulachpark; Er ist der jüngste und grösste Park Winterthurs. Das ehemalige Dorf Hegi mit seinen historischen Häusern bildet einen gelungenen Übergang zur Pause bei der Coop Hegi. Auf dem Rückweg rollen wir durch die Quartiere Seen, Mattenbach und Stadt zurück zum Ausgangspunkt.

Hier geht's zur Route.

 

Länge: 18.5 km


 

Route 4 – Rosenberg

Zwei wunderschöne, mässig steile und langgezogene, Abfahrten kann man bei dieser Route geniessen. Da ist einerseits die Rychenbergstrasse, wo man unterhalb der Rebberge des Goldenbergs zum Kantonsspital gelangt und anderseits die Schaffhauserstrasse, wo man nach Umrundung des Einkaufszentrums Rosenberg eine lange Abfahrt zurück zur Altstadt in Angriff nimmt. Wenn dann noch hochsommerliche Verhältnisse herrschen, ist die Kombination perfekt und man kann in der Pause – sofern man an die Badehose gedacht hat – ein erfrischendes Bad und kulinarische Köstlichkeiten in der Badi Oberi geniessen. Hier geht's zur Route.

 

Länge: 19.8 km
 

Route 4a – Badiausfahrt (mit Ende in der Badi Oberi)

Eine technisch einfache und kurze Ausfahrt mit anschliessendem Badeplausch in der Badi Oberi. Gemütlich fahren wir entlang des Waldrandes in Richtung Seen und dann via Seenerstrasse nach Oberwinterthur, wo wir in der Badi Oberi erwartet werden. Die Route endet hier. 

Nun bleibt genug Zeit sich in der Badi ins kühle Wasser zu stürzen und eine Erfrischung zu geniessen. Nachdem wir den warmen Sommerabend gemütlich haben ausklingen lassen, fährt jeder selbstständig von der Badi nach Hause. Hier geht's zur Route.

 

Länge 11.5 km